Academy

Von der Digitalen zur Gamifizierten Transformation

Die Zukunft zu gestalten, bedeutet Dinge zu verändern. Es gilt, Probleme auf den Kern zu reduzieren, umzudenken und mit neuen Ideen zu spielen. Schon Einstein wusste, dass dazu Fantasie notwendig ist. Gamification ist der Schlüssel neue Wege zu gehen, weit ab von Punkten, Abzeichen und Ranglisten. 

„Phantasie ist wichtiger als Wissen. Denn Wissen ist begrenzt auf das, was wir kennen und verstehen.
Phantasie aber umfasst die ganze Welt, und alles, was je zu kennen und zu verstehen sein wird.“

Albert Einstein

Vorträge, Seminare und Workshops für Individual Lernende & Teams

2024 haben wir die Buntspecht & Rabe Academy ins Leben gerufen. Mit der Academy haben wir unser Portfolio erweitert und bieten auf den vielfachen Wunsch unserer Kunden jetzt auch Veranstaltungen für Individual Lernende an.

Angebote für individual Lernende in der Buntspecht & Rabe Academy

  • Veranstaltungen für Einsteiger, Fortgeschrittene und Experten
  • Präsenz, Online und Blended Formate
  • Ansprechende Gruppengrößen (4-12 Personen)
  • Individuelle Betreuung vor und nach Veranstaltungen
  • State of the Art Tools (Miro, Stable Diffusion u.a.)
  • Einfach und unkompliziert buchbar über Eventbride

Mit Game Thinking und Co – Innovation und Transformation meistern

Shift from Teaching to Game Based Learning

Denken: Sich mit Gamification und Game Thinking Problemen zu nähern, regt Kreativität und Fantasie an.

Handeln: Educational Game Design sind Tools und Techniken, um eigenständig Gamification Modelle zu entwickeln.

Überprüfen: Serious Games simulieren Handlungen. Risiken werden erkannt, Fehlerquellen ausgeschlossen und Resilienz erzeugt. Game Development befähigt, diese Spiele adäquat und qualitativ zu entwickeln.

Iterieren: Iteration ermöglicht sich Problemen agil in überschaubaren Schritten zu widmen.

Game (Design) Thinking

Aus einer komplexen Thematik ein Spiel zu entwickeln ist Game (Design) Thinking. Der erste Schritt ist die Vermittlung der Grundregeln für einfaches und gutes Game Design. Dafür verwenden wir unsere EduGameBox. Der zweite Schritt ist gemeinsam die Thematik auf ihre Kernelemente zu reduzieren und anhand von Spielregeln und -mechaniken in einen Spiel Prototypen zu transformieren. Im letzten Schritt werden die Lösungsansätze iteriert. So entsteht ein einzigartiges Spiel zu einem komplexen Thema, das im Team, mit dem Kunden oder im Betrieb sofort gespielt werden kann. 

Anders als bei anderen Gamification Modellen, werden beim Game (Design) Thinking auch Menschen erreicht, die gamifizierten Inhalten skeptisch begegnen. Durch den gestalterischen Prozess nehmen die Lernenden eine aktive Rolle ein, sind Teil des Entwicklerteams. Eine Transformation vom passiven (Lern)Konsumenten zum aktiven Lernentwickler. 

Aktivierung | Motivation | Teambildung | Produktentwicklung | Onboarding Prozesse | Mitarbeitergewinnung | Wissenstransfer auf die nächste Generation

Be a Game Changer

Aktuell unterstützen wir im Rahmen der Stiftung Innovation in der Hochschullehre die Erstsemester-Veranstaltungen „Design Thinking“ und die multinationale Erasmus+ Veranstaltungsreihe, das „Blended Intensive Program: Be a Game Changer“ an der Hochschule Heilbronn.

„What impressed me the most was how Fabian seamlessly blended theoretical knowledge with hands-on activities. He provided valuable insights into various game design elements, such as storytelling, character development, and gameplay mechanics. The students were then able to put this knowledge into practice, creating their own unique game concepts and prototypes.“

Deepak Dhungana | Institutsleitung Digitalisierung und Informatik | Krems University of Applied Sciences

Educational (Game) Design

Game Design trifft auf Didaktik. Das Ziel von Educational (Game) Design ist spielerisch intrinsisch motivierte positive Lernerfahrungen zu schaffen und durch Emotionen und Teamplay ein vertrauensvolles Verhältnis auf Augenhöhe zwischen Lehrendem und Lernendem zu erzeugen. Punktesysteme, Abzeichen und Ranglisten als extrinsische Modelle können ergänzend hinzugezogen werden, allerdings ist der Fokus dabei auf Kooperation statt auf Kompetition zu legen. 

In unseren Workshops erklären wir Modelle und Methoden der Gamifizierung und wie diese gezielt in der Praxis eingesetzt werden können. 

Aktivierung | Motivation | Repetition |
Lehrentwicklung | Qualitätsentwicklung | Schulungsgestaltung | Dokumentation | Wissenstranfer

Gamification als Motivationsmotor

Im Bereich Educational (Game) Design bieten wir mit verschiedenen Partnern unsere Workshops und Seminare an.

Die Workshops und Vorträge können auf der Site der Buntspecht & Rabe Academy über Eventbrite in der in verschiedenen Formaten vom 30-minütigen Icebreaker bis zum 2-tägigen Event direkt bei uns gebucht werden. 

Wünschen Sie ein individuelles Format, sprechen Sie uns an. 

„Durch die sehr gute Organisation und wohlüberlegte Zusammensetzung von Teilnehmern und Referenten wird im Workshop eine einzigartige Kombination aus der aktiven Beteiligung und einem regen Austausch von Ideen, Sichtweisen und Erfahrungen erzeugt.
Die so entstehenden Diskussionen schaffen ein Erfahrungskonzentrat, das nicht nur inspirierend ist, sondern auch praktische und pragmatische Ansätze für die eigene Arbeit bietet. Gleichzeitig können sehr herausfordernde und aufwendige Themengebiete dadurch in ihrer Komplexität reduziert werden, ohne an Bezug oder Bedeutung zu verlieren.

Ich habe die Workshops als Teilnehmer und Co-Referent erlebt. In beiden Fällen profitierte ich sowohl persönlich (andere Sichtweisen und Herangehensweisen) als auch beruflich (Knüpfung neuer Netzwerke, erlernen neuer Methoden).“

Dr. Alan Tanovic | Biochemiker & Technischer Berater

An Hochschulen entwickelte Schulungsformate

Die Idee zum Format entstand 2019 im Rahmen einer gemeinsamen Veranstaltungsreihe „Expedition Games“ der drei Mittelhessischen Hochschulen Technische Hochule Mittelhessen, Phillips-Universität Marburg und Justus-Liebig-Universität Gießen im Rahmen von „Hessen Hub – Netzwerk digitale Hochschullehre Hessen“ (und ab 2021 „My Prof is a Gamer e.V.“).

Nach Beendigung der Reihe 2022 arbeiten wir weiterhin mit den bestehenden Partnern in anderen Projekten zusammen. Dazu gehören aktuell die Reihen: „Winter of Games“ und „Summer of Development“ des Projekts: „LevelUp: Data Literacy and Serious Games”.

„Wir arbeiten bereits seit der Gründung regelmäßig mit Buntspecht & Rabe zusammen. Oft steht man an der Uni vor dem Problem, dass Industrie und Hochschulen bei der Umsetzung von Projekten völlig unterschiedlichen Logiken folgen und deshalb die meisten Ratgeber für die Umsetzung von Softwareprojekten nicht hilfreich sind.
BuR bringen neben der fachlichen Expertise auch langjährige Hochschulerfahrung mit und beraten deshalb aus einer Perspektive, die man sonst nur schwer bekommt. Die Gestaltung der Angebote (in Präsenz und digital mithilfe von Miro) ist stets individuell auf unsere Bedürfnisse und Fragen zugeschnitten und basiert darauf, jede:n Teilnehmer:in unabhängig von den Vorkenntnissen mitzunehmen, ohne dass erfahrenere Leute sich langweilen – was für das üblicherweise sehr heterogene Publikum in hochschuldidaktischen Veranstaltungen unerlässlich ist.
Die Workshops von BuR sind inzwischen ein wichtiger Bestandteil unserer Veranstaltungsreihen und locken stets auch Leute außerhalb der eigenen Hochschule in unsere Veranstaltungen.

Pascal Wengert | Justus-Liebig-Universität Gießen | Projektkoordinator Level Up

Schulungen mit Miro

Wir arbeiten intensiv mit der visuellen Team-Kommunikations-Plattform „Miro“. Hier nutzen wir erprobte Vorlagen und einzigartige Trainings für den virtuellen Raum. Unsere Coaches leisten seit 2020 in diesem Bereich Pionierarbeit für Hochschulen und nehmen zudem an regelmäßigen Workshops (Neuland-Online Trainer Ausbildung) und dem professionellen Austausch teil.

EduGameBox

Unsere EduGameBox nimmt jeden schnell mit und lässt ihn mit Spaß interagieren.
Die kleine Box ist eine Werkzeugkiste prall gefüllt mit Spielmaterialien. Sie eignet sich als Icebreaker bei Veranstaltungen – kann aber noch viel mehr.
Denn Würfel, Karten, Pöppel, Kreisel und Klemmbausteine kommen direkt zum Einsatz, während wir mit den Teilnehmenden die Grundprinzipien guten Game Designs spielerisch erarbeiten.

Die Spielmaterialien in den Händen zu halten setzt völlig unbewusst kreative Prozesse in Gang und Theorie wird sofort erfahrbar.

Wir unterstützen die Charta für digitale Bildungsinnovation

Das Ziel der Buntspecht & Rabe Academy ist, Unternehmen, Teams und Einzelpersonen zu befähigen, Wissen spielerisch zu vermitteln und mit Spaß zu lernen.

Universitäten, Hochschulen und Bildungseinrichtungen sind die Orte, an dem wir dieses Wissen diskutieren, erproben und iterieren. So perfektionieren wir unsere Ideen auf die Bedürfnisse unserer Kunden.

Aus diesem Grund sind wir Erstunterzeichner der „Charta für digitale Bildungsinnovation“ des Stifterverbands für die Deutsche Wissenschaft e.V..

„Die systematische Weiterentwicklung unseres Bildungssystems setzt die Verknüpfung von innovativen digitalen Technologien und didaktischer Kompetenz voraus.“

Stifterverband | www.stifterverband.org

Die Zukunft spielerisch gestalten

Sie möchten uns buchen? Sie haben Fragen?
Sprechen Sie uns an.